Not signed in (Sign In)

Vanilla 1.1.9 is a product of Lussumo. More Information: Documentation, Community Support.

  1.  
    Ein Vorschlag: Es wäre schön, wenn Ulysses die Funktion "Wortergänzung" bieten würde.
    Also dass so wie z. B. bei OpenOffice Wörter über eine bestimmte Länge nach der Eingabe des Anfangs dieser Wörter zur automatischen Ergänzung angeboten werden.
    Für ein Autorenprogramm, das die Organisation und Erstellung von Texten erleichtern möchte, wäre dies m. E. ein schönes Feature.

    Viele Grüße
    Oliver
    •  
      CommentAuthormichael
    • CommentTimeJul 24th 2009
     
    Mac OS X bietet vom System her bereits eine Wortvervollständigung an. Einfach mal die Escape-Taste drücken. Das funktioniert auch in Ulysses.
  2.  
    Danke für den Tipp. Das wusste ich noch nicht!
    Die Funktion ist nicht schlecht, aber wenn einem beim Schreiben automatisch die Wörter mit einem kleinen Pop-up-Menü über dem Curser angeboten werden, ist das m. E. noch komfortabler.
    An so eine Funktion hatte ich gedacht.
    •  
      CommentAuthortgam
    • CommentTimeAug 17th 2009
     
    Hallo! Mein Wunsch ist eine automatische Hyperlink-Zuordnung, das heißt Worte bzw. Begriffe mit einem Klick als eigenständige Dokumente auszulagern und beim weiteren Schreiben automatisch mit dem aktuellen Text zu verlinken, sowie das entsprechende Wort getippt wird. Das könnte die Möglichkeit sein, komplexere Dokumente und Bezüge zueinander sehr schnell und intuitiv herzustellen.
    •  
      CommentAuthorfehnman
    • CommentTimeAug 18th 2009
     

    Du meinst eine Art Wiki?
    VoodooPad macht das, aber bei uns íst das in naher Zukunft nicht vorgesehen (auch wenn es natürlich extrem interessant ist).

    •  
      CommentAuthorEberhard
    • CommentTimeAug 18th 2009
     
    Die Escape-Taste funktioniert leider nicht im Terminalmodus. Oder habe ich etwas übersehen?
    •  
      CommentAuthorfehnman
    • CommentTimeAug 18th 2009
     

    Option-Escape (Alt-Escape) oder F5.
    http://daringfireball.net/2006/10/hallelujah_autocompletion

    •  
      CommentAuthorEberhard
    • CommentTimeAug 18th 2009
     
    Grossartig. Danke!
    •  
      CommentAuthorlelis
    • CommentTimeOct 16th 2011
     
    Ich entdecke Ulysses gerade erst für mich und finde es zum Schreiben wirklich gut geeignet und würde Word damit gerne vollständig ersetzen. Allerdings fehlt mir dazu noch eine Funktionailtät: Änderung Nachverfolgen (Track Changes).

    Wenn ich die Dokumente als Word exportiere und an Proof-Reader weitergebe, erhalte ich sie meist mit Kommentaren aus Word etc. zurück. Wäre cool, wenn Ulysses die dann auch als Kommentare anzeigen könnte. So muss ich doch weiterhin auf Word oder Open Office zurückgreifen, um die Änderungen bearbeiten zu können.

    Oder gibt es da bereits eine Möglichkeit die Änderungen anzeigen zu lassen?
    •  
      CommentAuthorfehnman
    • CommentTimeOct 17th 2011
     

    Leider nicht. Aber die Idee ist sehr gut, wir werden mal gucken, ob sowas überhaupt möglich ist, und falls ja, mit welchem aufwand. Versprechen kann ich nichts. :)

    •  
      CommentAuthorlelis
    • CommentTimeOct 17th 2011
     
    Super, danke! :) Wäre echt toll, wenn es klappt.
    •  
      CommentAuthork2w
    • CommentTimeOct 20th 2011 edited
     
    Ein Diff-Tool könnte da doch helfen? D.h. ein in Ulysses eingebundenes Diff-Tool :D
    •  
      CommentAuthorTkay
    • CommentTimeFeb 9th 2012
     
    Ich hätte da auch mal einen Vorschlag für eine zukünftige Version. Ich benutze ein einziges Ulysses Dokument für fast meinen komplette Schreibkram. Ich schreibe dort Skripte, aber auch Abarbeitungslisten für aktuelle Projekte oder Anschreiben für Kunden. Verschiedene Exportpresets erstellen dann die jeweiligen Endergebnisse. Ich benutze die Etikettfunktionen für die Kategorieeinteilung in "inbox", "work", "privat" "idee" und "blog". Ich habe häufig mehrere Dokument gleichzeitig offen. Hier hätte ich gern die Möglichkeit, dass die Etikettfarben den Tabfarben zugeordnet werden können. Das würde mir beim schnellen Auffinden des jeweiligen Dokuments sehr helfen.
    •  
      CommentAuthorScriptorius
    • CommentTimeJun 15th 2012 edited
     
    Ich bin bzgl. der Möglichkeiten, die Ulysses bietet, sehr zufrieden, sodass ich mich bei der Wahl des Schreibprogramms für mein kommendes Buch hierfür entschieden habe. Zur Wahl stand auch Storymill. Wie so oft, hat jedes Programm seine Vorzüge, aber auch seine Nachteile.
    Für die kommende Version von Ulysses wünschte ich mir z.B. die Darstellung der Worthäufigkeit im Fließtext. Das ist bei Storymill sehr gut gelöst, und ich könnte mir vorstellen, dass dies eine gute Ergänzung für Ulysses wäre. Dabei hat man dann direkt vor Augen, wie stark eine vermehrte Nennung eines Wortes vorkommt.
    Ein weiterer Vorschlag ist die Suche eines Wortes, die in einer Liste ausgegeben wird. Eine solche Suchfunktion bietet z.B. Pages.
    •  
      CommentAuthorkreftilein
    • CommentTimeJul 28th 2012
     
    Ich arbeite parallel an mehreren Projekten. Ich fände eine Option sehr hilfreich, in der man die Möglichkeit, mehrere Projektfenster gleichzeitig zu öffnen an- oder abwählen kann. Ich empfinde es als störend, dass ich bei einem Projektwechsel das bisherige speichern und schließen muss, um an einem anderen weiterzuarbeiten.
    •  
      CommentAuthormax
    • CommentTimeJul 30th 2012
     

    Hallo an alle,

    danke für eure Vorschläge! Wir nehmen alle auf und sehen wann und wie wir sie einfließen lassen können. Ulysses 3 ist ein komplett neues Programm, es werden viele Sachen anders und ganz ganz viele viel viel besser. ;-)

    Max